0180 - 5005822* info@h-f-t.com

Wir handeln!

Tierschutz geht uns alle an!

Wir sind vor Ort, wo Tiere Hilfe brauchen. Unser Weg ist aktiver Tierschutz- konsequent und gewaltfrei. Aber wir helfen nicht nur direkt und unbürokratisch gequälten Tieren, sondern wir versuchen auch die Öffentlichkeit über Tierquälereien aufzuklären.

Wir wollen in der Öffentlichkeit ein Bewußtsein für die Tiere und ihre Interessen schaffen und mit dem Druck der Öffentlichkeit dazu beitragen, die Rechte der Tiere zu respektieren und zu schützen.

Tierhaltungsmißstände

In unserer Eigenschaft als Tierschutzverein haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Missstände, die uns gemeldet werden, zu recherchieren und bei Handlungsbedarf einzugreifen. Wir informieren über die gesetzlichen Grundlagen der Tierhaltung und setzen uns dafür ein, dass zumindest diese Minimalanforderungen eingehalten werden. Soweit erforderlich, werden die zuständigen Behörden eingeschaltet.

Tiervermittlung

Wir vermitteln Tiere, die aus zwingenden Gründen ein neues Zuhause suchen, in liebevolle Hände. Für uns ist es selbstverständlich, dass bei dem neuen Tierhalter neben der Tierliebe auch der Hintergrund für artgerechte Unterbringung, Futter und Tierarztkosten gegeben sein muss. Unsere Vermittlungsverträge sind so gestaltet, dass wir jederzeit die Möglichkeit haben, den Zustand der vermittelten Tiere und die Einhaltung der Vertragsbedingungen zu überprüfen.

Aktion „Tierschutz ins Grundgesetz“

Endlich! Wir haben es geschafft das der Tierschutz ins Grundgesetz verankert wird. Endlich besteht die Möglichkeit sinnlose Tierquälereien zu beenden. Viele Tierquälereien, die bislang mit Freiheit der Kunst oder wissenschaftlicher Forschung gerechtfertigt wurden, werden in Zukunft nicht mehr erlaubt sein. Trotzdem ist es noch ein weiter Weg, bis die Tiere von der Änderung des Grundgesetzes profitieren. Jetzt müssen erst einmal Gesetze und Vorschriften überarbeitet werden und sicherlich vieles auch vor Gericht erstritten werden. Aber ein großer und bedeutender Schritt wurde jetzt getan.

Öffentlichkeitsarbeit

Durch konsequente Vor-Ort-Aktionen und Zusammenarbeit mit den Medien informieren wir den Bürger, damit er sich mit uns zusammen für den Schutz und die Rechte der Tiere einsetzen kann.

In der jetzigen Situation reicht es nicht aus, nur Tierrechte zu fordern; Wir leisten konkrete Tierschutzarbeit, um den Tieren schon heute ein tiergerechtes Leben zu ermöglichen.

Innerhalb weniger Jahre haben wir schon vieles für die Tiere erreicht, doch es gibt noch viel zu tun. Deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung.

Helfen Sie mit!

  • Wir unterstützen Tierheime und tierheimähnliche Einrichtungen, wenn sie finanzielle Hilfe benötigen.
  • Wir geben Baukostenzuschüsse, bezahlen Tierarzt- und Futterrechnungen für Tierheime.
  • Wir organisieren Kastrationsaktionen für verwilderte Hauskatzen.
  • Wir retten Tiere in Not und sorgen für ein gutes Zuhause oder gewähren ihnen das Gnadenbrot.
  • Wir gehen Tierquälereien nach und greifen ein, wenn Tiere misshandelt werden und aktivieren unseren Tierschutzkontrolldienst.
  • Wir klären über Tierversuche auf und kämpfen für deren Abschaffung und unterstützen Alternativmethoden, wofür keine Tiere elendig leiden müssen.
  • Wir sind gegen die tierquälerische Massentierhaltung, wie z. B. die KZ- Legehennenhaltung und kämpfen für ein artgerechtes, humanes Dasein.
  • Wir klären auf und beraten Tierfreunde in allen Fragen der Haustierhaltung.
  • Wir kämpfen für die Abschaffung der grausamen Stierkämpfe in südlichen Ländern.
  • Wir kämpfen gegen den Import von exotischen Tieren.
  • Wir kämpfen gegen dubiose Züchter und Tierhändler.
  • Wir klären die Öffentlichkeit über das Tierleid auf.
  • Wir unterstützen Kinder und Jugendliche in allen Fragen des Tierschutzes.
  • Wir kämpfen gegen die grausamen Tiertransporte.